Ambulante Rehabilitation Sucht

Bild Ambulante Rehabilitation Sucht

Die Ambulante Rehabilitation Sucht (ARS) ist ein Behandlungsangebot für abhängig Drogenkonsumierende volljährige Frauen und Männer. Sie bietet eine Alternative zu einer stationären klinischen Behandlung und findet im Verbund mit der Fachambulanz der Diakonie statt. Sie ist entsprechend den „Empfehlungsvereinbarungen Sucht“ durch die Rentenversicherungsträger anerkannt.

Im Anschluss an eine vorherige stationäre klinische Behandlung bietet die Ambulante Rehabilitation Sucht Nachstationär (ARS Nachstationär) des Therapieverbundes eine Nachbehandlung an.

Unser Angebot richtet sich an:

Zugangsvoraussetzungen:

Wir bieten:

Ansprechpartner: Reinhard Fischer

Zuletzt aktualisiert: 28.07.2017