Drogenhilfe.eu

Über uns - Vereinsgeschichte

Am 10. Februar 1971 wird der Verein mit dem Namen „Drogenberatung Düsseldorf e. V." mit Sitz in der Altstadt gegründet. Gründungsmitglieder sind die Stadt Düsseldorf, Düsseldorfer Wohlfahrtsverbände, im Rat der Stadt vertretene Parteien, kirchliche Jugendverbände und die Falken.

In der Zeit von 1973 bis 1977 wird die Drogenberatungsstelle durch das Bundesministerium für Jugend, Familie und Gesundheit als Modelleinrichtung gefördert.

Im Juli 1997 eröffnet das DrogenHilfeCentrum mit Beratungsstelle, Kontaktladen, ärztlicher Praxis, Notschlafstelle, Streetwork und Wohngruppen in der Nähe vom Worringer Platz auf der Erkrather Straße. Die Drogenberatungsstelle bleibt mit den Angeboten zur Beratung von abstinenzorientierten Drogengefährdeten und –abhängigen, deren Bezugspersonen wie auch Multiplikator/innen in der Altstadt.

2003 wird im Rahmen der Umorganisation des Düsseldorfer Drogenhilfe e. V. die Übernahme des Vereins durch die Liga der Wohlfahrtspflege beschlossen. Eine neue Satzung wird entwickelt, Produkt- und Leistungsbeschreibungen mit der Stadt Düsseldorf vereinbart sowie ein langfristiger Vertrag über die Bezuschussung abgeschlossen.

Im Dezember 2006 eröffnet im Hinterhof des DrogenHilfeCentrums der Drogenkonsumraum und seit 2011 befindet sich auch die Drogenberatungsstelle in den Räumlichkeiten auf der Erkrather Straße.

 

KONTAKT

Adresse:
Erkrather Str. 18
40233 Düsseldorf

Telefon:
0211 301446-0
Telefax: 
0211 301446-201
email:


facebook

 

Spenden

Kleider, Arbeit, Geld - Helfen Sie uns und anderen