Drogenhilfe.eu

Datenschutz

Öffentliches Verfahrensverzeichnis
Düsseldorfer Drogenhilfe e. V.
Stand: 18.03.14

Dieses Verfahrensverzeichnis ist laut § 4g Abs. 2 BDSG (Bundesdatenschutzgesetz) auf Antrag für jedermann zur Verfügung zu stellen.

Die nachfolgende Gliederung bezieht sich auf § 4e Satz 1 Nr. 1 bis 8 BDSG.

1. Verantwortliche Stellen
Düsseldorfer Drogenhilfe e. V.
Amtsgericht Düsseldorf
VR-Nr. 4909

2. Vorstand, Geschäftsführung, Datenschutzbeauftragter

Vorstand:

  • Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband e. V., vertreten durch Iris Bellstedt (1. Vorsitzende)
  • Caritasverband Düsseldorf e. V., vertreten durch Ronald Vogel (2. Vorsitzender)
  • Deutsches Rotes Kreuz, Kreisverband Düsseldorf e. V., vertreten durch Thomas Jeschkowski (Beisitzer)

Geschäftsführung
Joachim Alxnat

Datenschutzbeauftragter: 
Guido Petermann

3. Anschrift / Kontakt
Düsseldorfer Drogenhilfe e. V.
Erkrather Str. 18
40233 Düsseldorf
Telefon: 0211 301446 - 0
Telefax: 0211 301446 - 201
E-Mail:

Guido Petermann
Hildebrandtstr. 24c
40215 Düsseldorf
Telefon: 0211 72139550
Telefax: 0211 7260312
E-Mail:

4. Zweckbestimmung der Datenerhebung
Zweck des gemeinnützigen Vereins ist die Gesundheitsförderung sowie die soziale, medizinisch-pflegerische und präventive Arbeit im Bereich der Drogenhilfe. Diese Aufgabe wird insbesondere verwirklicht durch die Beratung, Betreuung, Therapie und Suchtprävention von hilfebedürftigen Menschen in dem Arbeitsfeld der Drogenhilfe.
Die Durchführung der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten geschieht, soweit erforderlich, in Zusammenhang mit der in der Vereinssatzung festgelegten Aufgabe sowie zu statistischen Zwecken. Außerdem in der Personalverwaltung des Vereins, der Verwaltung der Vereinsmitglieder und Förderer, Betreuung der Interessent/innen, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit.

5. Beschreibung der Personengruppen und Daten
Soweit diese Daten zur Erfüllung der unter 6. genannten Zwecke erforderlich sind, werden im Wesentlichen zu folgenden Gruppen, soweit es sich um natürliche Personen handelt, personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und genutzt:

  • Daten von Mitarbeiter/innen (sowie deren Angehörigen), von Bewerber/innen und ausgeschiedenen Mitarbeiter/innen: Adressdaten, Urlaubstage sowie Daten, die für die Gehaltsabrechnung relevant sind.
  • Daten von Klient/innen: Adressdaten sowie weitere Daten, die zur Erfüllung der Betreuung notwendig sind. Hierzu gehören u. a. Unterlagen, die für die Beantragung bestimmter Hilfeleistungen erforderlich sind, zum Beispiel: Hilfepläne (Feststellung des erforderlichen Hilfebedarfs, der Zielsetzungen, Problemlagen, Ressourcen, Störungen, derzeitigen Lebenssituation der Klientel u. a.), Sozialberichte (Daten zur Suchtgeschichte, Lebensgeschichte sowie zur schulischen und beruflichen Entwicklung der Klientel u. a.).
  • Daten von Lieferant/innen und Dienstleister/innen im Rahmen der Vertragserfüllung: Adressdaten, Angaben zu Stundensätzen, Rechnungen etc.
  • Daten von Förder/innen: Adressdaten, Angaben über Spendenbeträge etc.
  • Daten von Kooperationspartner/innen: Teilnehmer/innen an Arbeitskreisen (Namen, Telefonnummern, Institutionen), Listen über substituierende Ärzt/innen, zuständige Mitarbeiter/innen bei relevanten Institutionen etc.

6. Empfänger der Daten

  • Öffentliche Stellen, die Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften erhalten (u. a. Finanzbehörden, Sozialversicherungsträger)
  • Externe Stellen und interne Fachabteilungen zur Erfüllung der unter 6. genannten Vereinszwecke (u. a. Kooperationspartner/innen, Leistungsträger)
  • Interne Stellen (Personalverwaltung, Buchhaltung, Rechnungswesen, Einkauf, Marketing u. a.)
  • Externe Auftragnehmer entsprechend § 11 BDSG (zum Beispiel Erstellung der Gehaltsabrechnungen)

7. Regelfristen für die Löschung der Daten
Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und -fristen erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung erforderlich sind. Sollten Daten hiervon nicht berührt sein, werden sie gelöscht, sobald die unter 6. genannten Zwecke wegfallen.

8. Datenübermittlung an Drittstaaten
Eine Übermittlung von Daten an Drittstaaten findet nicht statt und ist auch nicht geplant.

Zuletzt aktualisiert: 06.11.2015
 

KONTAKT

Adresse:
Erkrather Str. 18
40233 Düsseldorf

Telefon:
0211 301446-0
Telefax: 
0211 301446-201
email:


facebook

 

Spenden

Kleider, Arbeit, Geld - Helfen Sie uns und anderen