Drogenhilfe.eu

Trägerschaft

Seit 2003 befindet sich der Düsseldorfer Drogenhilfe e. V. in Trägerschaft der sechs Wohlfahrtsverbände.

„Die Verbände der Freien Wohlfahrtspflege in der Stadt Düsseldorf sind dem Wohl aller Menschen im Stadtgebiet ohne Rücksicht auf Geschlecht, Abstammung, Sprache, Heimat und Herkunft, Glauben, religiöser oder politischer Anschauungen verpflichtet. Aus dieser Verpflichtung ergibt sich die Bereitschaft, die Arbeit der Drogenhilfe im sozialen Kontext der Stadt Düsseldorf zum Wohle der Betroffenen eigenverantwortlich und gemeinsam weiterzuführen." (Satzung des Düsseldorfer Drogenhilfe e. V., 2004)

Zu diesen gehören:

→ Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Düsseldorf e.V.
→ Caritasverband Düsseldorf e.V.
→ Paritätischer Wohlfahrtsverband in Düsseldorf e.V.
→ Deutsches Rotes Kreuz, Kreisverband Düsseldorf e.V.
→ Diakonie Düsseldorf
→ Jüdische Gemeinde K.d.ö.R.

Die Organe des Vereins sind die Mitgliederversammlung und das Kuratorium. Die Mitgliederversammlung besteht aus den Vereinsmitgliedern. Die Verbände werden durch eine/n Delegierte/n vertreten. Diese können als Kuratoriumsmitglieder gewählt werden. Das Kuratorium wird auf zwei Kalenderjahre gewählt. Für die Führung der laufenden Geschäfte bestellt das Kuratorium einen geschäftsführenden Vorstand.

Kuratorium:

 Vorsitz: Karl-Heinz Broich (Diakonie Düsseldorf)

 stellvertretender Vorsitz: Thomas Salmen (Caritasverband Düsseldorf)

 Beisitz: Michael Kipshagen (AWO Düsseldorf)

Zuletzt aktualisiert: 04.01.2018
 

KONTAKT

Adresse:
Erkrather Str. 18
40233 Düsseldorf

Telefon:
0211 301446-0
Telefax: 
0211 301446-201
email:


facebook

 

Spenden

Kleider, Arbeit, Geld - Helfen Sie uns und anderen